MacGiro
MacGiro Scheine

Datenschutzerklärung

med-i-bit nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Wir haben daher die erforderlichen organisatorischen und technischen Maßnahmen getroffen, um sicherzustellen, dass wir allen datenschutzrechtlichen Regelungen nachkommen. Die nachfolgende Erklärung gibt Ihnen einen vollständigen Überblick darüber, wie med-i-bit den Schutz Ihrer Daten gewährleistet und welche Daten zu welchem Zweck erhoben werden.

1. Name und Anschrift der für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung ist: med-i-bit EDV-Beratungsgesellschaft mbH Braamkoppelweg 40 22395 Hamburg info@med-i-bit.de Telefon 040 554957 10 Fax 040 554957 13 https://www.med-i-bit.de

2. Datenverarbeitung auf unserer Internetseite

Jeder Zugriff auf das Internetangebot der med-i-bit wird in einer Protokolldatei (Logfile) für eine begrenzte Zeit mit folgenden Daten gespeichert:

  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • IP-Adresse des Anfragers
  • Typ und Einstellungen des Browsers, des Gerätes sowie des Betriebssystems
  • Name der abgerufenen Datei und übertragene Datenmenge
  • Fehlerstatus

Daten zur Nutzung der Webseiten werden zu Analysezwecken gespeichert, was dem Zweck der Angebotsoptimierung und –sicherstellung dient. med-i-bit wertet Besucherdaten allein für statistische Zwecke sowie zur Sicherstellung eines ordnungsgemäßen Betriebes des Webservers aus. Mit Ausnahme der IP-Adresse werden die Nutzungsdaten ausschließlich anonymisiert gespeichert. IP-Adressen des Nutzers werden ausschließlich für die nachfolgend beschriebenen Zwecke genutzt. Diese Webseite verwendet keinerlei Webanalysedienst, bei dem Daten an Dritte weitergeleitet werden.

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse). Die Speicherung ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen und den ordnungsgemäßen Betrieb des Webservers sicherzustellen.

3. Suche nach Updates aus MacGiro

Über die Funktion „Software-Aktualisierung“ führt MacGiro regelmäßig eine Abfrage an den med-i-bit-Webserver durch. Die Abfrage enthält die MacGiro-Seriennummer, –Programmversion sowie die verwendete Betriebssystemversion des Anwenderrechners. Diese Daten gehen ebenfalls in die unter 2. genannte Protokolldatei ein. Diese Daten werden zu Analysezwecken gespeichert und statistisch ausgewertet, um das Programmangebot auf die Kundenbedürfnisse hin zu optimieren. Die Seriennummer dient dabei dazu, die abgefragten Informationen automatisch nur Kunden mit einer aktiven Lizenz zur Verfügung zu stellen.

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse). MacGiro-Nutzern steht es frei, die Funktion „Software-Aktualisierung“ zu deaktivieren und stattdessen in regelmäßigen Abständen selbst die Webseiten der med-i-bit auf neue Programmversionen zu überprüfen.

4. Personenbezogene Daten

Über die IP-Adresse hinaus werden personenbezogene Daten auf unseren Webseiten nur dann erhoben und gespeichert, wenn Sie eine Bestellung durchführen oder ein zuvor erworbenes Produkt downloaden oder sich als Nutzer eines zuvor erworbenen Produktes registrieren. In den beiden ersten Fällen erfolgt die Erhebung personenbezogener Daten nach dem Grundsatz der Datensparsamkeit nur im vertragstechnisch und gesetzlich notwendigen Umfang.

Bei Bestellungen von Produkten zum Download wird die IP-Adresse als Kriterium zur umsatzsteuerlichen Behandlung des Erwerbs gem. Artikel 24d Abs. 2 MwStVO benötigt. Die von Ihnen zum Download zuvor erworbener Softwareprodukte gemachten Angaben werden zusammen mit der IP-Adresse, von der aus die Abfrage ausgeführt wird, für die Dauer des Vertragsverhältnisses gespeichert, um die Leistungserbringung zu dokumentieren.

Eine Weitergabe von Daten an Dritte erfolgt lediglich im Falle der Abwicklung von Bestellungen im zur Vertragsdurchführung erforderlichen Umfang (Übermittlung der Kontodaten an die ausführende Bank, Übermittlung von Rechnungs- und Zahlungsverkehrsdaten an den Steuerberater) sowie ggf. im Rahmen gesetzlicher Verpflichtungen an Finanzbehörden.

Wir behalten uns vor, Sie als Käufer eines unserer Produkte per E-Mail über neue Versionen des Produktes sowie damit in Zusammenhang stehende Produkte zu informieren. Sie können der Verwendung Ihrer Daten zum Zwecke der Direktwerbung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie uns eine E-Mail an datenschutz@med-i-bit.de senden.

Abgesehen von den im Rahmen der Abwicklung des Zahlungsverkehrs entstehenden Daten verwenden wir lediglich die von Ihnen im Rahmen der Bestellung (oder einer späteren Änderung) selbst zur Verfügung gestellten Daten sowie die IP-Adresse.

Haben Sie eines unserer Produkte über einen Händler bezogen, sichern Sie sich mit der Registrierung die Möglichkeit, Supportdienstleistungen in Anspruch zu nehmen. Gleichzeitig willigen Sie ein, über neue Versionen des Produktes sowie damit in Zusammenhang stehende Produkte informiert zu werden. Hierzu werden Ihr Name, ggf. Ihre Firma, Ihre Anschrift, die Email-Adresse, die Seriennummer des Produktes sowie ggf. weitere nicht obligatorische Angaben (z. B. Telefonnummer) von uns in einer Datenbank gespeichert. Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten für Werbezwecke einzulegen durch E-Mail an datenschutz@med-i-bit.de.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (vertragliche Grundlage), Art. 6 Abs. 1 lit. f (berechtigtes Interesse) bzw. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung des Nutzers).

5. Rechte der betroffenen Person

Ihnen stehen als Betroffener im Sinne der DSGVO folgende Rechte zu:

i. Auskunftsrecht

Als Betroffener haben Sie jederzeit das Recht, eine Bestätigung von uns zu darüber zu verlangen, ob wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten. Ist dies der Fall, können Sie Auskunft über folgende Informationen verlangen:

  • die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden
  • die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden
  • die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden
  • die geplante Dauer der Speicherung, bzw. die Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde
  • alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der personenbezogenen Daten, sofern diese nicht bei der betroffenen Person erhoben werden
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1, 4 DSGVO und Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person (Tatsächlich nutzen wir jedoch keinerlei Verfahren zur automatisierten Entscheidungsfindung.)

Außerdem haben Sie ein Auskunftsrecht darüber, ob die Sie betreffenden Daten von uns in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. Ist dies der Fall, so haben Sie das Recht, Auskunft über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten. Tatsächlich findet jedoch eine solche Übermittlung grundsätzlich nicht statt.

ii. Recht auf Berichtigung

Sind die verarbeiteten personenbezogenen Daten unrichtig oder unvollständig, so haben Sie das Recht, unverzüglich von uns eine Berichtigung bzw. Vervollständigung der Daten zu verlangen.

iii. Recht auf Löschung

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten von uns unverzüglich löschen zu lassen, falls einer der folgenden Gründe zutreffend ist und die Verarbeitung nicht gem. Art. 17 Abs. 3 DSGVO erforderlich ist:

  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  • Sie widerrufen Ihre Einwilligung zur Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit a DSGVO; eine anderweitige Rechtsgrundlage zur Verarbeitung liegt nicht vor.
  • Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein; es liegen keine vorrangeigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.

Wurden die personenbezogenen Daten von uns öffentlich gemacht und sind wir als Verantwortlicher gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zur Löschung der Daten verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie die Löschung aller Links zu diese personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen verlangt haben.

iiii. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie können die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen vorliegt:

  • Sie bestreiten die Richtigkeit der personenbezogenen Daten für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit zu überprüfen.
  • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig und Sie lehnen die Löschung der personenbezogenen Daten ab; stattdessen verlangen Sie die Einschränkung der Nutzung der Daten.
  • Wir benötigen die Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, Sie benötigen sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Rechte des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

v. Mitteilungspflicht und Recht auf Unterrichtung

Wenn Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung geltend machen, sind wir verpflichtet, dies allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, mitzuteilen, außer dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Sie haben das Recht, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

vi. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie haben außerdem das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern Folgendes zutrifft:

Die Verarbeitung beruht auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO und die Verarbeitung ist mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Bei der Ausübung dieses Rechts haben Sie zudem das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und die Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht beeinträchtigt werden.

vii. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f erfolgt, Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Recht und Freiheiten überwiegen; oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

viii. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Wenn Sie der Ansicht sind dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt, haben Sie - unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs - das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

ix. Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen.

Stand 22.05.2018

Neuigkeiten!

24.06.2018: MacGiro 9.5 verfügbar.

Was kann MacGiro?

Jederzeit Überweisungen ausführen, Kontoauszüge empfangen und viel mehr...

Was brauche ich?

MacGiro oder MacGiro light? Welche Version ist die richtige?

Wird meine Bank auch unterstützt?

MacGiro unterstützt die meisten Banken. Sie erhalten hier weitere Informationen...

Möchten Sie MacGiro ausprobieren?

MacGiro können Sie als Demo-Version herunterladen und ausprobieren... Demo-Version

Mir gefällt MacGiro!

Ich möchte MacGiro gerne bestellen... Jetzt kaufen