MacGiro
MacGiro Scheine

Systemumstellung der BW-Bank vom 18.04.2017

Nach der Systemumstellung der BW-Bank müssen die HBCI-Zugänge in MacGiro auf die neue Benutzerkennung umgestellt werden. Außerdem gibt es neue Kommunikationsadressen (URLs) für den HBCI-Server.

Umstellung für HBCI-PIN/TAN

Sie erhalten einen neuen Anmeldenamen von der BW-Bank. Ihren neuen Anmeldenamen können Sie online unter diesem Link der BW-Bank abfragen: https://banking.bw-bank.de/ Geben Sie hierzu Ihre Kontonummer und PIN ein. Der Anmeldename ist in MacGiro als Benutzerkennung und als Kunden-ID zu verwenden.

Zuerst müssen Sie den alten HBCI-Zugang in MacGiro löschen.

Hierzu wählen Sie den Assistenten zur HBCI-Zugangsverwaltung im Hilfe-Menü aus

wählen dort die Bankverbindung zu Ihrem BW-Bank-Konto an.

Im nächsten Fenster wählen Sie Zugangsdaten löschen aus.

Im darauf folgenden Fenster klicken Sie einfach auf Weiter und nicht auf Schlüssel sperren.

Nun klicken Sie Neuen Zugang einrichten. Auf den folgenden Seiten wählen Sie nachfolgend die Optionen:

HBCI

HBCI-PIN/TAN

2-Schritt-TAN-Verfahren

manuelle TAN-Eingabe

keine Bankensignatur

Geben Sie nun die BLZ 600 501 01 ein. Klicken Sie auf den Knopf Einrichtungshinweise für obige BLZ laden. Es wird dabei die neue Kommunikationsadresse eingetragen. Alternativ tragen Sie die neue URL https://banking-li4.s-fints-pt-li.de/fints30 für den HBCI-PIN/TAN-Zugang ein, überschreiben Sie dabei gegebenenfalls eine vorgegebene ältere URL. Als Benutzerkennung und Kunden-ID tragen den Anmeldenamen ein, den Sie von der BW-Bank erhalten haben.

Nun als HBCI-Version 3.0 auswählen. Evtl. ist es nötig, das Feld Alle Versionen erlauben anzukreuzen, damit die Auswahl der Version 3.0 möglich wird.

Dann verfolgen Sie den Assistenten weiter. Nach erfolgreicher Einrichtung können Ihre vorhandenen Konten übernommen werden.

Umstellung für Kunden mit HBCI-Chipkarte

Sie erhalten einen neuen Anmeldenamen von der BW-Bank. Ihre neue Benutzerkennung für HBCI mit Chipkarte können Sie unter diesem Link online bei der BW-Bank abfragen: http://www.bw-bank.de/hbci-benutzer Melden Sie sich hierzu mit Ihrer alten HBCI Chipkarte an. Diese ist in MacGiro zukünftig als Benutzerkennung zu verwenden.

Zuerst müssen Sie den alten HBCI-Zugang in MacGiro löschen.

Hierzu wählen Sie den Assistenten zur HBCI-Zugangsverwaltung im Hilfe-Menü aus.

Dort wählen Sie die Bankverbindung zu Ihrem BW-Bank-Konto an.

Im nächsten Fenster wählen Sie Zugangsdaten löschen aus.

Im darauf folgenden Fenster klicken Sie einfach auf Weiter und nicht auf Schlüssel sperren.

Nun klicken Sie Neuen Zugang einrichten. Auf den folgenden Seiten wählen Sie nachfolgend die Optionen:

HBCI

Chipkarte

Bankverbindungen verwalten

Wählen Sie eine der vorhandenen Bankverbindungen aus und klicken Sie auf ändern. Falls sich keine Bankverbindungen auf der Karte befinden, legen Sie eine neue Bankverbindung an.

Geben Sie nun die BLZ 600 501 01 ein. Klicken Sie auf den Knopf Einrichtungshinweise für obige BLZ laden. Es wird dabei die neue Kommunikationsadresse eingetragen. Alternativ tragen Sie die neue IP-Adresse bzw. URL banking-li4.s-fints-pt-li.de für den Zugang ein, überschreiben Sie dabei gegebenenfalls eine vorgegebene ältere URL. Als Benutzerkennung tragen die Benutzerkennung ein, die Sie von der BW-Bank neu erhalten haben.

Klicken Sie nun auf Weiter um die Daten zu speichern und dann auf Zurück um mit der Einrichtung fortzufahren. Wählen Sie jetzt die von Ihnen erstellte Bankverbindung und klicken Sie auf Weiter.

Nun als HBCI-Version 3.0 auswählen. Evtl. ist es nötig, das Feld Alle Versionen erlauben anzukreuzen, damit die Auswahl der Version 3.0 möglich wird.

Dann verfolgen Sie den Assistenten weiter. Nach erfolgreicher Einrichtung können Ihre vorhandenen Konten übernommen werden.

Aktuelle Support-Informationen!

Umstellung HBCI 2.2 auf 3.0 bei den Sparkassen...

Skript-Update

Aktuell ist das Skript-Version 9.0.3-1 (Stand 10.10.2017).

Programm-Update

Aktuell ist die Programm-Version 9.0.4 von MacGiro.

FAQs

Häufig an uns gestellte Fragen zu allen Themen und deren Antworten finden Sie hier.

Formate

Formatbeschreibungen für den Import- und Export.